rC3 stage/studio?

Stand von gestern war denke ich:

  • wir hätten Lust, eine Stage zu organisieren, und hoffentlich auch genug leute dafür
  • wir schreiben dem cluster eine mail; falls die mitmachen wollen, können wir vermutlich auch Programm selbst organisieren (falls nicht ist das vermutlich zuviel Aufwand)
  • theoretisch hätten wir Lust, ne dezentrale Stage zu organiseren, wissen aber nicht, ob und wie gut das überhaupt geht

Nachdem jetzt heute Abend 20h schon das treffen mit dem c3voc ist würde ich mal vorschlagen, dass da wer von uns hingeht und einfach allgemein sagt dass wir Lust hätten, in München ne stage zu machen, wir aber noch nicht alles final geklärt haben / wir auch noch nicht sicher wissen, ob das unsere eigene stage wird oder ein studio fürs „offizielle“ Programm; dann weiß das VOC zumindest schonmal dass es uns gibt, und wir wissen dann hoffentlich mehr darüber wie das potentiell so aussehen könnte. Ich hätte auch Lust dort zu sein (und sollte sogar auch Zeit haben), ich denke aber es spricht auch nix dagegen wenn mehr von uns da sind.

Link zum termin: https://c3voc.de/wiki/meetings:mumble-rc3-kickoff

Update: ich hab gestern dann zwischen anderen Diskussionen leider komplett vergessen dass das auch noch war …

Es gibt offenbar ein pad vom treffen mit infos: https://pad.c3voc.de/sg3RJvq5QVGL2e4Dw2EV6w#

Ansonsten würd ich vorschlagen, dass einfach mal wer beim c3voc bescheid sagt dass wir interesse hätten, damit die zumindest von uns wissen (weiß wer, wo das am besten geht? sonst können wir vermutlich einfach im allgemeinen rocket schreiben …)

Im Pad steht dieser Punkt.

Streamingwebseite

  • Überarbeitung des Frontends in richtung “twitch.voc” mit webchat und so

Das geht doch Richtung wasi, oder?

Und ist der im pad genannte andi der Münchner c3voc andi? Der scheint wohl beim Team „web“ dabei zu sein (steht weiter unten im pad). Dann würde sich vielleicht lohnen ihn zu kontaktieren.

@hexchen du wolltest doch schonmal mit ihm darüber reden glaub ich? Sonst: weißt du, ob diese leute nen rocket-channel haben oder so?

ah lol, wenn man das pad richtig lesen würde hätte man bemerkt dass da ein studio-channel verlinkt ist :see_no_evil:

hab da jetzt mal was reingeschrieben

Hab mal dem cluster eine mail geschickt, stell die noch hier rein damit die auch menschen haben die nicht auf der mailingliste steht:

Hi everyone,

at hacc munich we’ve been thinking about running a stage for rc3 (i.e. a
little studio which can record and/or livestream talks for congress, so
that we can have better video quality than just recording video
conferences again, as so many other events have done).

Since there were plans for having a stage at the cluster this year for
congress: would any of you be interested in running that stage with us,
and help do a CfP etc. for it so we can have our own schedule of talks
for the about:freedom/about:future cluster? If not, we likely won’t have
the capacity to organize our own schedule on our own, so we’d probably
„just“ be a stage for the official congress program which speakers can use.

We don’t have a location yet, though I guess I’d probably be in munich,
unless there are still plans to do a larger gathering of the cluster
elsewhere during congress (i remember there were plans for meeting in
berlin? — but i also wasn’t very active in the cluster so far)

Happy hacking,

stuebinm

Neue Mail dazu auf der Mailinglist:

hi stuebinm,

Thank you a lot for your initiative! Sounds interesting! Let’s talk in the next days, I sent you my number in a private message. Currently I am in contact with OIO in Berlin, and I will get more information on tuesday - which I will share afterwards. There is the idea of cooperating with OIO and creating a small space in Berlin, which is accessible remotely in some way ;).

greetings. Paula

Viel aktivität auf der mailinglist!

  • Developers for Future wollen nochmal einen hackaton machen, evtl. mit den Leuten von WirVsVirus und direkter unterstützung von fff (viel spaß dabei), und bieten irgendwie da hilfe/unterstützung für den congress an (wie genau hab ich nicht wirklich verstanden)
  • heute ist cluster call für den OIO in Berlin, morgen call für leute, die nicht in berlin sind (warum sind diese orgas eigentlich alle so krass berlin-zentrisch?)
  • Decentral Community (kannte die bisher noch nicht, scheint auf den ersten blick sehr cryptopunk bis blockchain zu sein …) plant zwei stages, eine in Wien und eine in Zürich; erstere ist sicher, weil da deren Zeug vom letzten congress rumliegt, letztere wird wohl noch geplant; die bieten an dass man ja evtl. einen CfP oder so gemeinsam machen könnte

Außerdem hab ich versucht diese Paula zu erreichen, sie ist aber bisher nicht rangegangen — ich hab sie jetzt mal zu uns in mumble eingeladen.

Nochmal update:

  • der OIO macht wohl was in Berlin, und einige Gruppen aus dem about:freedom cluster würden sich da wohl mit reinhängen
  • Idee: einen gemeinsamen CfP für about:freedom, und Speaker können dann je nachdem, wo es für sie näher ist, in Berlin oder München (oder ggf. noch anderen Städten) ihren Talk halten
  • es gibt wohl sonst bisher keine pläne für dezentrale / remote events
  • evtl. schau ich heute mal beim cluster call vom OIO vorbei, um mal zu sehen was die so machen (wurde eingeladen)
  • vorraussichtlich (?) wirds am 20.10 einen cluster call für about:freedom/about:future geben

Update aus dem OIO call eben:

  • einzelgruppen dort hätten Lust, nen CfP zu machen (bzw. eine hat sogar schon einen gestartet: link)
  • Idee: es gibt stages (bisher in Berlin, Monheim, und eben evtl. uns), Speaker kommen dann jeweils zu der, die für sie am nächsten dran ist, damit mögliche infektionsketten nicht zu sehr überregional werden
  • die habitate-orga wird mal gefragt ob man nicht vielleicht mit den ganzen anderen habitaten zusammen die stages koordinieren könnte (e.g. menschen dann für OIO auch bei chaos west reden können oder so)
  • OIO macht einen gemeinsamen CfP; about:future/freedom könnte sich da dranhängen und mit dem OIO einen gemeinsamen CfP machen oder selbst einen eigenen; der OIO hätte das gerne bis ende des monats geklärt, nächste woche ist hoffentlich ein cluster call von a:f dazu
  • es gab noch einige andere überlegungen zu online town und so dingen, die aber (glaub ich) für uns nicht wirklich relevant sind. Eine Idee für den cluster die ich gut fand war aber, dass einzelne Gruppen quasi 2-Minuten „Vorstellvideos“ machen können, die zweimal am Tag über den stream laufen, als ersatz für die sonst üblichen infostände mit flyern+stickern und so (wovons ja bei a:f ja auch immer einige gibt), und darin dann halt ihren bbb-treffpunkt oder so bewerben

@octycs ergänz bitte gerne dinge, falls ich was vergessen habe (besonders wo ich kurz nicht da war)

Ah, und: es wurde kurz überlegt, ob man evtl. mehrere stages quasi für ne „podiumsdiskussion“ zusammenschalten könnte, falls das nicht ganz krass zuviel aufwand ist und menschen bei dem ganzen anderen zeug noch zeit haben

Gestern war wieder Call, hab nur halb mitgehört, deswegen hier vor allem wichtiges aus dem Protokoll:

Nochmal zu den Vokabeln:
Kanal = sowas wie Fernsehkanal, also ein eigenes Programm
Studio (o. Bühne) = „Produktionsstätte“ für Content, sowohl aufgezeichnet als auch gestreamt

Aktuell haben wir „zwei“ Studios in München (eins voraufgezeichnet mit dem muCCC VOC als Kontakt und eins live mit uns als Kontakt, siehe Tabelle Standorte).
Zusätzlich haben wir zur Zeit einen eigenen Kanal (siehe Tabelle Kanäle).

Kanal und Studio sind voneinander unabhängig, jeder Kanal könnte aus jedem Studio versorgt werden (die Umschalteinrichtung eines Kanals nennt sich MCS (Multi Channel Switching)). Details zu technischen Anforderungen kommen noch (Frage u.a. CDN für Kanäle)

image

Wichtiges aus dem Pad (oben verlinkt):

  • Zur Hygiene gibt es Doku vom c3gelb: rc3 [C3GELB Wiki]
    • Aus dem Pad: Corona-“sichere” Einrichtungen (Bühnen mit großen Räumen) sollen Corona-“unsicheren” (Wohnungen) vorgezogen werden, d.h. ggf. sollen Studios nicht produzieren bzw. aufgelöst werden, wenn weitere (bessere) Bühnen/Studios in der Nähe vorhanden sind
    • Zeiten und Kontaktdaten müssen erfasst und sicher gelagert werden
    • Regelmäßiges Lüften (Timer, CO₂ Ampel etc. zur Sicherstellung)
  • Content vom CfP, der gestern online gegangen ist
    • CfP wird allen Community-Bühnen/Kanälen zur Verfügung stehen
    • Studios können sich CfP-Angebote heraussuchen (weil lokal oder anderweitig geeignet)
    • Kanäle können sich aus Haupt-CfP bedienen oder eigenen CfP nutzen (oder beides)
    • Wie genau das aussieht, ist noch nicht geklärt
    • Kanäle sollen sich bei rc3-content at cccv de melden, wenn sie Inhalte aus dem CfP erhalten wollen
  • Wenn wir als Kanal Übersetzung von c3lingo wollen, sollen wir uns melden
2 „Gefällt mir“

Wollen wir dazu einfach mal was auf die cluster-mailingliste schreiben (besonders bzgl. CfP und so)? Wenn ich das richtig im Kopf habe sollte sich da ja eigentlich mal eine content-gruppe finden, weiß aber auch nicht wirklich was daraus geworden ist …

Oh und CO2-Ampel: bekommen wir da was, oder basteln wir uns selber eine? (oder hat @raphael da eh ausreichend sensorik?)

Übersetzung fänd ich cool; stream könnten die sich denk ich entweder direkt bei unserem server abholen (also bevor das durch den c3voc-cdn läuft), oder falls das nicht low-latency genug ist irgendwie per webrtc … wo ich grad weniger Ahnung hab ist dann, wie wir den übersetzten Ton wieder in den stream reinbekommen :see_no_evil:

Sensorik habe ich da. Wir könnten auch über Grafana dann ein paar Statistiken über den Stream und die Luftqualität öffentlich machen oder so.

2 „Gefällt mir“

Oh ja, grafana mit Pausenmusik im Stream als Infobeamer-Content :heart_eyes:

1 „Gefällt mir“