Virtuelle Club-Atmosphäre

Ich hatte die Idee/Vorstellung schon vor ein paar Tagen mal und ist mir nach der Reflektionsrunde wieder eingefallen.

Gibt es eine Möglichkeit eine gewisse Club-Atmosphäre über mumble oder andere Tools nachzuahmen?

Ich meine damit, dass es verschiedene „Räume“ gibt (Tisch1, Tisch2, Couch, Küche, Labor) wo mensch sich zu Gesprächen dazu schalten kann.
Zusätzlich wäre es interessant wenn mensch gleichzeitig im Hintergrund noch die anderen Gespräche leise hört, vielleicht kann auch zu den „Räumen“ mit ein paar Stichworten beschrieben werden worüber gerade gesprochen wird.

Vielleicht noch dynamischer:
Interessant wäre, wenn es eine Karte der Räume gibt auf der mensch sich virtuell bewegen kann und je näher mensch sich zu einer Gruppe bewegt umso stärker tritt dieses Gespräch in den Vordergrund.

Wahrscheinlich müssen es noch nicht mal explizite Räume sein, sondern einfach nur eine offene Fläche auf der sich dann Gruppen bilden (ähnlich wie diese Cluster-Map/Analyse Dinger, keine Ahnung was der richtige Begriff ist).
In irgendeiner Ecke stehen dann noch virtuelle Lautsprecher für die Hintergrundmusik…

1 „Gefällt mir“

Also mehrere Räume gehen auf jeden fall. Mumble unterstützt auch dynamische positionen von menschen (i.e. umso näher aneinander, desto lauter hört man sich), ich weiß aber nicht ob sich das so leicht hernehmen lässt um damit nen raum zu modellieren — das ist denk ich vor allem dafür gedacht, dass man gleichzeitig in nem multiplayer-spiel unterwegs ist.

Fänds aber prinzipiell ne coole Idee, muss mal schauen wieviel da machbar ist …

Update: hach, wenn man einfach mal ins Wiki schaut :see_no_evil:
https://wiki.mumble.info/wiki/Games#Manual_positional_audio_plugin

Das Plugin ist bei mir standardmäßig installiert; ich kann mir hier jetzt ne position einstellen — ist aber noch nicht so ganz das was wir da bräuchten denk ich, ich seh so ja nicht wo andere Leute gerade sind …

1 „Gefällt mir“

Hört sich interessant an.

Wir haben doch einen Minecraft-Server, oder? Wenn das damit koppelbar ist, könnten wir den Club nachbauen… nur so ne Idee. Vielleicht müssen die Proportionen etwa anders sein, damit die Stimmen genügend leise werden, oder es ist einstellbar wie die Dämpfung über die Distanz ist.

Edit:
Minecraft ist nicht Opensource, oder? Wenns da ein Clone gibt, wäre das vielleicht besser (oder aufwendiger und von schlechterer Qualität)
Hier ist was
https://www.minetest.net/

hm, ich hab kein minecraft …

ja, minetest geht ganz gut, hat aber halt nicht so viele features (ist dafür aber in C geschrieben und läuft schneller :smile: nur um einen raum zu basteln sollte das eigentlich gehen)

Alternativ: es scheint auch nicht schwer zu sein sich da selber was zu schreiben, siehe hier: Link - Mumble Wiki

Hier ist was für mumble und minetest

Es gibt jetzt einen mintest-Server für uns :tada:

libocedrus.infra4future.de, Port 30000

Einfach reingehen & sich einen Namen ausdenken. Wenn ich alles richtig gemacht habe solltet ihr direkt an (-128,58,-108) spawnen, wo ich schonmal sowas wie nen Clubraum hingebaut habe (nicht sonderlich schön, aber dafür mit nettem Ausblick :see_no_evil:). Der Server ist jetzt erstmal auf creative und alle dürfen fliegen, einfach weils dann leichter ist Dinge zu bauen.

Jetzt müssen wir dann also nur noch testen ob das mit mumble so auch funktioniert — bisher war ich nur alleine drin, also ging das noch nicht

1 „Gefällt mir“

Ich habe ab Donnerstag Zeit. Da kann ich das gerne mit testen. :slight_smile:

Nachtrag (war doch zu neugierig): Bin bei den Koordinaten gespawnt, aber da war leider nichts was einem Club ähneln könnte. Es war eher ein kleiner Hohlraum mit nem Weg nach draußen (den musste ich mir auch erst frei räumen).

Ja, ich hatte da was gebaut, aber hxchn hat erst dinge gesprengt und dann den server zurückgesetzt, und ich hatte danach wenig lust nochmal was zu bauen. Ich hatte den Clubraum in einen Berg eingebaut, deshalb spawnt man jetzt unterirdisch …

Wir können uns ja am Donnerstag noch mal ran machen. Ich denke wichtig ist es auch erst mal noch mumble zu testen.

Doku von @jan:
https://cloud.infra4future.de/s/aSAmYDRpe2fzw4k

zum selbst bauen der binary „minetest-mumble-wrapper-0.2_linux*_*x86_64“

  1. rust installieren (mit cargo)
  2. git clone GitHub - Elkien3/minetest-mumble-wrapper: A small wrapper program and client mod to enable Mumble positional audio in Minetest without having to make a custom build of Minetest.
  3. cargo build zum kompilieren
  4. target/debug/minetest-mumble-wrapper ausführen (falls minteset nicht startet minetest als Argument nutzen bzw. Pfad zur Executable)

Einstellungen in minetest:

  1. „Alle Einstellungen“ aktivieren
  2. Nach client suchen und Client-Modding aktivieren

Einstellungen in mumble (da müssen wir noch experimentieren):
Audioausgabe → Positionsabhängiges Audio (muss oben aktiviert sein und den vorletzten Block mit Slidern beachten)
Kopfhörer wahrscheinlich aktivieren (?)
Minimale Distanz: 1 m
Bloom: 100 % (keine Ahnung welchen Effekt es genau hat, vielleicht die Nichtlinearität)
Maximale Distanz: 30 m ?
Minimale Lautstärke: 5 % ?

Besonders die letzten beiden Parameter entscheiden wahrscheinlich darüber wie sehr bei geringen Distanzen (Nachbarraum) Gruppen ungestört reden können.

Update hierzu: es gibt wieder nen Clubraum, und auf Port 29999 noch eine dedizierte Welt für alle, die Dinge kaputtmachen wollen

Noch ein Update: ich hab mal als Mod Mesecons mit reingenommen, also kann man jetzt (Redstone-artige) Schaltungen bauen. Und falls wer will kann ich auch noch Digipipes reintun, dann können wir ingame schaltungen in lua programmieren …